Etwas sonniger und wärmer, bei fast durchschnittlichem Niederschlag - der Juni 2020 Mit 17,3 °C lag die Temperatur im Juni 2020 1,9 °C über den Werten des langjährigen Mittelwerte (1961-1990). Mit dem Klima in Deutschland im Juni wissen, wie warm es wird. Das waren doppelt so viele wie in den Alpenregionen. Die Sonne schien über 260 Stunden (236 Stunden). Sachsen: In Sachsen erfassten die Wetterstationen des DWD 17,3 °C (15,6 °C). Hinweis: Die Nutzung des WetterOnline Portals ist ohne JavaScript nur eingeschränkt möglich. Gegenüber der wärmeren Vergleichsperiode 1981 bis 2010 betrug die positive Abweichung 1,1 Grad. Am 17. wurde vor allem der Regionalverband Saarbrücken von Starkregenfällen heimgesucht. Starkregen mit Unfällen am 13. in Ostwestfalen standen der bestehenden Trockenheit am Niederrhein gegenüber. Durchschnittlich lang schien dagegen die Sonne. An den Alpen summierten sich im Monatsverlauf die Niederschlagsmengen auf 250 bis 300 l/m². November konnte mit fast 20 °C (19,7 °C) die höchste und am 22. mit -2,7 °C die niedrigste Tagestemperatur gemessen werden. Schafskälte und kurzeitige Hitzeschübe Die Welt hat im Juni eine Rekordhitze erlebt: Die globale Durchschnittstemperatur habe 0,53 Grad Celsius über der Juni-Durchschnittstemperatur in den Jahren 1981 bis 2010 gelegen, teilte der von der EU betriebene Copernicus-Dienst zur Überwachung des Klimawandels am Dienstag mit. Sie liegt damit eindeutig auf der kühleren Seite. Der Juni legte eine seltene Punktlandung hin: Mit rund 215 Sonnenstunden wurde das Mittel der vergangenen 30 Jahre fast getroffen. Juni bis hin zu 34 Grad am 14. niedrigste Durchschnittstemperatur in Deutschland im Juni: 1,9 °C, in der Region um die Zugspitze im Süden Bayerns, an der Grenze zu Österreich . Senden Sie uns Ihre Bilder/Videos Die Eisheiligen kamen in diesem Jahr pünktlich. Mit einer Mitteltemperatur von 16,8 Grad ist der Juni ein halbes Grad wärmer als im Schnitt der vergangenen 30 Jahre gewesen. Allerdings gab es beim Sonnenschein und Regen regional große Unterschiede. Die höchsten Tagesmengen wurden aber bei Gewittern in Ostdeutschland erreicht. [18.12.2020] Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende. Die Verwendungsbeispiele wurden maschinell ausgewählt und können dementsprechend Fehler enthalten. Während des Monats Juni, Höchsttemperatur ist 76°F und Mindesttemperatur ist 68°F (bei einer Durchschnittstemperatur von 72°F). Dazu kamen rund 75 l/m² (84 l/m²) Niederschlag. Hinweis: Die bundesweiten Spitzenreiter bei Temperatur, Niederschlag und Sonnenscheindauer finden Sie jeweils am zweiten Tag des Folgemonats als „Thema des Tages“ unter www.dwd.de. Daten im Vergleich zur Normalperiode 1961 bis 1990. In der Hansestadt wurden 17,9 °C (15,7 °C) und trotz unwetterartiger Gewitter leicht zu trockene 65 l/m² (70 l/m²) registriert. In Teilen Brandenburgs und Sachsens wurden dagegen vom DWD weniger als 15 l/m² erfasst. Der Juni hat sich dieses Jahr nach den zwei vergangenen Hitzesommern als typisch mitteleuropäischer Sommermonat präsentiert. Globale durchschnittstemperatur 2020 Indikator: Globale Lufttemperatur Umweltbundesam . Schwere Gewitter brachten vor allem den westlichen Teilen unwetterartigen Starkregen. Im Juni 2020 betrug sie 17,0 Grad. Den Süden erfassten wiederholt Tiefausläufer mit kräftigen Niederschlägen, die abwechselnd warme oder kühle Luftmassen heranführten. Nachts ermöglichte der wolkenarme Norden dabei oft die Beobachtung von Leuchtenden Nachtwolken. Mit einer Durchschnittstemperatur von 18,3 °C liegt der Sommer 2020 2 °C über dem Wert von 16,3 °C der langjährigen Referenzperiode 1961-1990. Rheinland-Pfalz hat nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) 2020 das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt. Der niedrigste Wert aber wurde am 1. von der Station Oberharz beim Brocken mit 0,5 °C übermittelt. Teilweise gab es Schnee auf den Bergen. Im Juni 2020 betrug sie 17,0 Grad. Der November 2020 präsentierte sich sehr trocken und von seiner sonnigen Seite. Wassertemperatur Tel Aviv - So warm ist derzeit das Wasser an den Badestränden von Tel Aviv (Israel). Die für die letzten zwei Tage des Monats verwendeten Daten basieren auf Prognosen. Damit waren beide Länder die sonnenscheinreichsten Regionen Deutschlands. Die Anzahl der Sommertage (im Landesdurchschnitt) ergab im Juni 9, Juli 11 und August 17 Tage, insgesamt also 37 Tage. Mit etwa 90 Liter Regen pro Quadratmeter war es der nasseste Juni seit drei Jahren. Besonders die frischen Nächte machten den Mai zum ersten Monat mit unterdurchschnittlichen Temperaturen seit genau einem Jahr. Mecklenburg-Vorpommern: Im nordöstlichen Bundesland betrug die Junitemperatur 17,2 °C (15,4 °C). Sachsen-Anhalt: Mit gemittelten 18,1 °C (16,1 °C) gehörte Sachsen-Anhalt im Juni 2020 zu den wärmeren Gebieten. maximale monatliche Höchsttemperatur in Deutschland im Juni:23,4 °C, am Unterlauf des Neckar im nordwestlichen Baden-Württemberg durchschnittliche Höchsttemperatur im Juni:20,7 °C geringster Wert für die monatliche Höchsttemperatur im Juni: 4,6 °C, in der Region um die Zugspitze im Süden Bayerns, an der Grenze zu Österreich Her vises månedskalenderen for juni 2020 inklusive ugenumre. Abgesehen von der Ostsee liegen die berechneten Temperaturen der NOAA im Juni 2020 nämlich verbreitet 0,5 bis 2 Grad über dem langjährigen Mittel 1961 - 1990. Der Norden wies weiterhin ein Defizit auf. Her voice and songs harken back to an earlier era, one where you only needed a guitar and a song. Am Abend des 17. wurde besonders der Kreis Heilbronn von Starkregenfällen getroffen. [16.12.2020] Der November 2020 war erneut viel zu warm. Wilhelmshaven Klima und Durchschnittswerte für das ganze Jahr. Nach einem sommerlichen Start folgte mit auf Nordwest drehenden Winden und wiederholten Regengüssen ein unbeständiger und windiger sowie kühler Witterungsverlauf. Während eines eintägigen Hitzeschubs wurde das bundesweit höchste Tagesmaximum von 34,0°C am 13. in Coschen, südlich von Eisenhüttenstadt, gemessen. Tiefsttemperatur: 6,3 Grad am 8. Das Wetter in den Bundesländern im Juni 2020 2020 das wärmste Jahr? Im Mittel kamen landesweit 215 Sonnenstunden zusammen und damit etwa genauso viele wie im Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre. Sie sorgen für überschwemmte Keller und hochgedrückte Kanaldeckel. Samstag, 30.05.2020 Rückblick Mai 2020 Sehr trocken, kühl und sonnig. In den ersten Tagen des Folgemonats werden hier die definitiven Versionen mit ergänztem Inhalt publiziert. Dennoch war es damit der "kühlste" Juni seit fünf Jahren. Zoom So wird deutlich, dass die hohen Temperaturen Ende Juni … Der Monat war laut wetter.net 1,5 Grad … Years with Same Calendar as 2020; Customization Forms. Juni 2020 – Der Juni 2020 zeigte sich von seiner launenhaften Seite. Die Temperaturspanne reichte von Bodenfrost am 1. In Damme, Landkreis Vechta, waren zahlreiche Geschäfte und auch ein Krankenhaus betroffen. We would like to show you a description here but the site won’t allow us. Dabei wird zum einen der Witterungsverlauf in wesentlichen Zügen beschrieben, zum anderen finden aber auch besondere oder extreme Wetterereignisse eine Erwähnung. Nach einer Stabilisierung mit hochsommerlichen Temperaturen verabschiedete sich der Juni mit einem windigen Ausklang. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) fasste die Temperaturentwicklung so zusammen: Mit 17,7 °C lag im Juli der Temperaturdurchschnitt um 0,8 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode … Juni 2020. Der Juni hat sich dieses Jahr nach den zwei vergangenen Hitzesommern als typisch mitteleuropäischer Sommermonat präsentiert. Damit ist der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2018 eingestellt. 6. Statistische Daten: Höchsttemperatur: 27,6 Grad am 12. In der Sonnenscheinbilanz zeigte sich im Juni 2020 ein deutliches Nord-Süd-Gefälle. Juni um 23.44 Uhr (MESZ) mit der Sonnenwende und endet am 22. Aber das ist relativ gemäßigt und Sie werden sich kaum davon gestört fühlent. Die Sonne schien landesweit gut 200 Stunden (201 Stunden). Mit 2.4in über 11 Tage, könnte Regen auftreten während Ihres Urlaubes. Die Durchschnittstemperatur im Juni liegt zwischen 13,9 Grad im Jahr 1956 und 22,8 Grad im Jahr 2006. Das ist der höchste Tagesniederschlag seit Messbeginn in diesem Bundesland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) fasste die … Zum Vergleich: Während die Durchschnittstemperatur im Juni 2020 bei 16 Grad lag, betrug sie im Vorjahr zur gleichen Zeit wärmere 20 Grad. Der Juni hat sich dieses Jahr nach den zwei vergangenen Hitzesommern als typisch mitteleuropäischer Sommermonat präsentiert. Rheinland-Pfalz: Der Juni verlief in Rheinland-Pfalz mit 16,7 °C (15,3 °C) etwas zu warm und mit 65 l/m² (76 l/m²) erneut zu trocken. Mit rund 90 Litern pro Quadratmeter (l/m²) erreichte der Juni in etwa sein vieljähriges Mittel von 85 l/m². Seit dem Juni 1995 war es nicht mehr so kalt wie heuer. 2020 das wärmste Jahr? Anhand der zusätzlich aufgezeigten Standardabweichung (gestrichelte Linie) sowie den höchsten und tiefsten je gemessenen Temperaturen (graue Werte) können die Temperaturen von 2018/2019 eingeordnet werden. 6. Juni 2020 – Der Juni 2020 zeigte sich von seiner launenhaften Seite. Statistische Daten: Höchsttemperatur: 27,6 Grad am 12. Besonders nass war es auch in Bayern. Niederschlag; 2. Obwohl es im Juni und im August häufig … Die Klimabulletins geben einen ausführlichen Überblick über den Witterungsverlauf in den Berichtsperioden Monat, Saison und Jahr. Bis Redaktionsschluss standen nicht alle Messungen des Stationsnetzes des DWD zur Verfügung. Die höchste Tagessumme wurde am 13. mit 133,4 l/m² aus Bottmersdorf / Klein Germersleben südwestlich von Magdeburg gemeldet. So mussten zum 14. in Grainau, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, hunderte Menschen von der Feuerwehr evakuiert werden, nachdem der Hammersbach über das Ufer getreten war. Mit dem Dezember ent­scheidet sich, ob dieses Jahr das wärmste Jahr seit den Auf­zeich­nungen im Jahre 1880 wird. Am 2. In der Fläche fielen etwa 70 l/m² (63 l/m²). Bayern: Im Juni 2020 war der Freistaat mit 15,8 °C (14,9 °C) das kühlste und mit einer Sonnenscheindauer von knapp 190 Stunden (200 Stunden) das sonnenscheinärmste Bundesland. Die Durchschnittstemperatur im Juni liegt zwischen 13,9 Grad im Jahr 1956 und 22,8 Grad im Jahr 2006. (In Klammern stehen jeweils die vieljährigen Mittelwerte der intern. Customize this calendar–large – advanced form with more choices; Customize this calendar – classic, basic form; Change your settings for timeanddate.com – customize your country and time zone; Need some help? Durchschnittstemperatur, Jahresniederschlag und Luftfeuchtigkeit. 01.07.2020 von chartmaster. Mit einer Durchschnittstemperatur von 5,1 °C war er um 0,7 °C wärmer als im langjährigen Mittel. Damit ist er nicht ganz so heiß einzuordnen, wie die letzten beiden Jahre, landet aber immer noch auf Platz 7 der wärmsten Sommer seit Aufzeichnungsbeginn in NRW. Das Getreide wird schon reif: Die Natur ist nach dem teils warmen und rekordsonnigen Frühling dieses Jahr im Frühsommer besonders weit. In ganz Deutschland wird das Jahr 2020 laut vorläufigen Ergebnissen als das zweitwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen in die Geschichte eingehen. Das Klima ist ziemlich angenehm dort in dem Monat Juni. 2019 war weltweit das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Bremen erreichte 17,9 °C (15,5 °C), annähernd 45 l/m² (73 l/m²) und knapp 250 Sonnenstunden (204 Stunden). Seit dem Juni 1995 war es nicht mehr so kalt wie heuer. 91 Prozent der Österreicher nehmen laut einer im Mai 2020 … Mit 16,8 Grad Celsius (°C) lag der Temperaturdurchschnitt im ersten klimatologischen Sommermonat um 1,4 Grad über dem Mittel der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Weltweite Temperaturanomalien im Juli 2017 Quelle: ECMWF Copernicus Climate Change Service Der weltweite Klima im Juli 2017 reiht sich ungebrochen in die Erwärmungsstatistik der Erde ein. Trotz ausgeglichenem Flächenniederschlag regional weiterhin sehr trocken Schaut man auf die Monate im Einzelnen, so ergibt sich am Ende folgendes Bild: Die Durchschnittstemperatur im Juni 2020 lag 1,5, im Juli 0,8 (im Norden -0,5 Grad) und im August circa 3,5 Grad über dem Mittelwert. Mit 18,2 Grad Durchschnittstemperatur lag der Sommer 2020 um 1,9 Grad über dem Mittel der international gültigen Referenzperiode 1961 bis … Im Allgäu fielen gebietsweise über 300 l/m². Das war 1,0 Grad mehr als im Schnitt in der international gültigen Referenzperiode der Jahre 1961 bis 1990. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2 000 Messstationen. Spitzenreiter war Klein Germersleben in Sachsen-Anhalt mit 133 Liter am 13. Offenbach, 29. In nur wenigen Stunden fielen 60 bis 100 l/m². Mai 2020 – Im Mai 2020 befand sich der Norden und Osten Deutschlands oft in frischer, wolkenreicher Meeresluft, die aber nur gelegentlich von einzelnen Regenfällen begleitet wurde. Nach dem mäßig wärmeren Juni 2020 war auch der Juli ein Monat mit geringeren Temperaturabweichungen. Sie liegt damit eindeutig auf der kühleren Seite. Mit rund 300 Stunden schien die Sonne in Sankt Peter-Ording, Kiel und auf Rügen knapp doppelt so lang wie in den Bayerischen Alpen und im Südschwarzwald. Die wolkenarmen Phasen im Norden ermöglichten dort vor allem in der zweiten Monatshälfte das Beobachten leuchtender Nachtwolken. Den Süden erfassten wiederholt Tiefausläufer mit kräftigen Niederschlägen, die … Juni students follow our structured course sequence to accelerate their learning.. Damit liegt 2020 knapp hinter dem Rekordjahr 2018, in dem die mittlere Temperatur 10,5 … Die Sonne schien rund 190 Stunden (202 Stunden). Rückblick Juni 2020 Ein ganz normaler Sommermonat. Neben einer Sonnenscheindauer von fast 230 Stunden (205 Stunden) fielen rund 60 l/m² (63 l/m²). Mit im Durchschnitt rund 90 Liter pro Quadratmeter fiel etwas mehr als im Mittel. Nach einer ausgeprägten Schafskälte zum Monatsanfang kletterten die Temperaturen langsam und erreichten zum Ende des Monats teils hochsommerliches Niveau. Quellen; Nach dem kühlen Mai war der Juni 2020 wieder ein Monat mit überdurchschnittlichen Temperaturen. 6. Juni in Coschen in Brandenburg. Tiefsttemperatur: 6,3 Grad am 8. 01.07.2020 von chartmaster. Das Klima ist ziemlich schön in der Gegend in dem Monat Juni. Art Basel's three shows in Basel, Hong Kong, and Miami Beach are the premier art shows of their kind, presenting modern and contemporary art with a strong curatorial perspective. Besonders Mitte des Monats bildeten sich in einer Tiefdruckrinne immer wieder tropische Starkregengewitter. Kalender juni 2020. Am nassesten war es im Allgäu mit teils über 300 Liter. Allerdings lagen die Werte recht deutlich unter den Junitemperaturen der Jahre 2018 und 2019. 1. Die Sonne schien 200 Stunden lang (Juni … Schwäbisch Gmünd Klima und Durchschnittswerte für das ganze Jahr. Durchschnittstemperatur Juni 2020 im langjährigen Mittel 1961-1990 (Quelle: bernd-hussing.de) Durchschnittstemperatur Juni 2020 im langjährigen Mittel 1961-1990 (Quelle: bernd-hussing.de) Die Hauptstadt kam auf rund 240 (226 Stunden) und Brandenburg auf gut 235 Sonnenstunden (213 Stunden). Die Anzahl der Sommertage (im Landesdurchschnitt) ergab im Juni 9, Juli 11 und August 17 Tage, insgesamt also 37 Tage. Im nordwestmecklenburgischen Neuburg-Steinhausen prasselten am 13. sogar 105 l/m² nieder. Denn nachdem der Winter noch viel Niederschläge mit sich brachte und danach das sonnigste Frühjahr seit Messbeginn folgte, sei die Trockenheit mehr und mehr zum Problem geworden. * Der Normalwert wird aus dem langjährigen Monatsmittel der Jahre 1981-2010 errechnet. Quellen; Nach dem kühlen Mai war der Juni 2020 wieder ein Monat mit überdurchschnittlichen Temperaturen. Norrköping Klima und Durchschnittswerte für das ganze Jahr. Abonniere den Kanal http://bit.ly/1A3Gt6E PayPal http://www.paypal.me/JungNaiv Bundesregierung für Desinteressierte BPK vom 10. Die südlich von Eisenhüttenstadt gelegene Station Coschen erfasst am 13. mit 34,0°C die bundesweit höchste Temperatur. Calendar type: Gregorian calendar; Tools. Teilweise gab es Schnee auf den Bergen. Im November 2020 betrug die Temperatur in der Schweiz durchschnittlich 3,69 Grad Celsius. Zum Vergleich: Während die Durchschnittstemperatur im Juni 2020 bei 16 Grad lag, betrug sie im Vorjahr zur gleichen Zeit wärmere 20 Grad. Im Mittel war der Monat in Berlin mit 19,5 Grad am wärmsten. The year 2020 is a leap year, with 366 days in total. Seit 2011 lag die Durchschnittstemperatur in Österreich durchgängig über dem langjährigen Mittelwert. Brandenburg und Berlin: Berlin war im Juni mit 19,4 °C (17,1 °C) das wärmste Bundesland, gefolgt von Brandenburg mit 18,5 °C (16,5 °C). 6. It’s not often you listen to a voice and just know it is one that everybody needs to hear, such is the case with Juni Habel on All Ears. Bezüglich der Niederschlagsmenge zählten Brandenburg mit 55 l/m² (64 l/m²) und Berlin mit 45 l/m² (70 l/m²) zu den trockensten Gebieten Deutschlands. Damit liegt 2020 knapp hinter dem Rekordjahr 2018, in dem die mittlere Temperatur 10,5 Grad betrug. Bild: Achim Otto. Der Wetterrückblick bietet jeweils einen detaillierten redaktionell aufbereiteten Rückblick auf das Wettergeschehen eines ganzen Monats oder einer Jahreszeit. Sonniger Norden und wolkiger Süden Hamburger Hafen © DWD Wetter und Klima aktuell und unterhaltend, In bis zu 280 Zeichen Wetter und Klima weltweit, #ichliebewetter – Schnappschüsse und Videos. Mit dem Dezember ent­scheidet sich, ob dieses Jahr das wärmste Jahr seit den Auf­zeich­nungen im Jahre 1880 wird. Klima in Deutschland im Juni Klima in Berlin im Juni. (Ein Bericht von Denis Möller aus der WetterOnline-Redaktion), Heute: In der Mitte und im Osten Glättegefahr. Update vom Dienstag, 30.06.2020: Das Wetter im Juni 2020 in Deutschland war wärmer als normal üblich. Die globale Durchschnittstemperatur im Mai 2020 hat 0,63 Grad über der Mai-Durchschnittstemperatur in den Jahren 1981 bis 2010 gelegen.“ Blick Online, 05. Die Feuerwehr musste auch einige umgestürzte Bäume beseitigen. Auf den folgenden Plätzen liegen mit knappem Abstand 2019 und 2014 mit jeweils 10,3 Grad. Sie erscheinen kurz vor Ende der Berichtsperiode in einer provisorischen Version als MeteoSchweiz-Blogartikel. Schaut man auf die Monate im Einzelnen, so ergibt sich am Ende folgendes Bild: Die Durchschnittstemperatur im Juni 2020 lag 1,5, im Juli 0,8 (im Norden -0,5 Grad) und im August circa 3,5 Grad über dem Mittelwert. Daten im Vergleich zur Normalperiode 1961 bis 1990. In Golßen südlich von Berlin kamen so insgesamt nur 10 Liter zusammen. maximale monatliche Höchsttemperatur in Deutschland im Juni: 23,4 °C, am Unterlauf des Neckar im nordwestlichen Baden-Württemberg Montag, 29.06.2020 Rückblick Juni 2020 Ein ganz normaler Sommermonat. Die Durchschnittstemperatur betrug demnach 10,4 Grad. Die Daten verschiedener Messstationen werden dazu entsprechend ihrer Repräsentativität kombiniert. Nach einer sommerlichen Begrüßung machte rasch die Schafskälte mit einer nordwestlichen Strömung auf sich aufmerksam. Niederschlag; 2. Du kan finde solopgange og solnedgange for disse dage i juni 2020. Beim Sonnenschein gab es große Unterschiede zwischen Nord- und Süddeutschland. Die deutschlandweit niedrigste Temperatur wurde am 1. von der Station Oberharz beim Brocken mit 0,5 °C übermittelt. Durchschnittstemperatur, Jahresniederschlag und Luftfeuchtigkeit. Der Zeitraum Juli 2006 bis Juni 2007 stellt mit einer Durchschnittstemperatur von 11,32 °C den wärmsten, je in Deutschland gemessenen 12-Monatszeitraum dar. Thüringen: Thüringen war im Juni mit 16,6 °C (14,9 °C), rund 190 Sonnenstunden (194 Stunden) und etwa 95 l/m² (78 l/m²) Niederschlag eine vergleichsweise kühle, sonnenscheinarme und niederschlagsreiche Region. Niedersachsen und Bremen: In Niedersachsen wurden im Juni 17,5 °C (15,4 °C), durchschnittliche 70 l/m² (76 l/m²) und rund 225 Stunden (200 Stunden) Sonnenschein gemessen. Saarland: Der Juni brachte dem kleinsten Flächenland eine Mitteltemperatur von 16,6 °C (15,6 °C), eine Niederschlagsmenge von 80 l/m² (80 l/m²) und 200 Sonnenstunden (204 Stunden). Starkregen sorgte am 14. in Teilen Niedersachsens zu wetterbedingten Unfällen und Überflutungen. Umgestürzte Bäume sowie Überflutungen waren die Folge. Pastebin.com is the number one paste tool since 2002. Baden-Württemberg: Baden-Württemberg war mit 16,0 °C (15,1 °C) das zweikühlste und mit nahezu 100 l/m² (107 l/m²) auch das zweitniederschlagsreichste Bundesland. Dabei sanken die morgendlichen Tiefstwerte verbreitet in den einstelligen Bereich. Allerdings gab es beim Sonnenschein und Regen regional große Unterschiede. Dabei fielen teilweise in nur drei Stunden bis zu 50 l/m², wodurch örtlich die A81 unterspült wurde. Mit 1.3in über 7 Tage, riskieren Sie nur leicht nass zu werden bei Ihres Ausfluges. Hessen: In Hessen betrug die Durchschnittstemperatur im Juni 16,6 °C (15,2 °C) bei gut 200 Sonnenstunden (192 Stunden) und rund 75 l/m² (80 l/m²) Niederschlag. Gemäß des Langfristmodells des amerikanischen Wetterdienstes National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) könnte der diesjährige Juni in Sachen Hitze schon mal vorlegen. Durchschnittstemperatur Deutschland 2003-Juni 2020 und Niederschlag. Zur Freude der Landwirtschaft und Weinbauern regnete es bei einer durchschnittlichen Sonnenscheindauer von knapp 200 Stunden (192 Stunden) deutlich mehr als in den drei Junimonaten der Vorjahre.